Altdeutsche Schäferhunde Spirit Of Silverwolf

 

 

 

 

 

"Der Wunsch, einen Hund zu halten, entspringt einem uralten Grundmotiv,

nämlich der Sehnsucht des Kulturmenschen nach dem verlorenen Paradies."

Konrad Lorenz

 

 

Unter dem Namen Spirit Of Silverwolf züchte ich seit 2004 Altdeutsche Schäferhunde und bin dieser tollen Rasse rettungslos verfallen.

 

Meine Hunde sind immer und überall dabei. Sie sind hoffnungslos verwöhnt und bestimmen eigentlich mein ganzes Leben; ob auf der Couch, im Auto, im Garten, im Haus oder rund ums Bett verteilt. Sie sind meine Schatten und niemals im Weg. Sie sind mir neben meinen Kindern das Wichtigste auf der Welt und ich liebe sie über alles. Wer mich kennt, weiß das. Einen Zwinger werden Sie hier vergeblich suchen.

 

 

Ich lebe mit meinem Rudel im wunderschönen Emsland, genauer gesagt in Rhede, auf einem alten Resthof mit großem, weitestgehend naturbelassenem Grundstück. Hier darf nach Herzenslust, getobt, gespielt, gebuddelt, geplantscht und auch mal Beute gemacht werden.

 

Meine Zuchtstätte ist klein und fein, Qualität hat bei mir die oberste Priorität, deshalb habe ich auch nicht am laufenden Band Welpen. Ich arbeite zu 100 % sauber, akkurat, ordentlich und zuverlässig und suche die neuen Familien meiner Miniwölfe gewissenhaft aus. Ich werde auch dann noch Ihr fester Ansprechpartner sein, wenn es mal zu Problemen kommen sollte. Denn Sie und Ihr Hund sind mir wichtig.

 

 

Meine Zuchtstätte ist von äußerster Transparenz. Es ist für mich selbstverständlich, dass Sie auf Wunsch in alle Unterlagen wie Wurfprotokolle, Gewichtskontrollen, tierärztliche Auswertungen usw. Einsicht nehmen können, denn das sehe ich als Ihr gutes Recht. Auch fördere ich den Kontakt meiner Welpenfamilien untereinander. Zu diesem Zweck existiert ein Forum zum Erfahrungsaustausch, den ich für sehr wichtig halte. Jeder Silberwolfbesitzer ist herzlich willkommen.

 

 

Meine Babys erfahren mehr Liebe, Pflege und Zuwendung als manch ein Menschenkind. Sobald sie auf der Welt sind, dürfen sie ihre Familien kennen lernen und sofort Sozialkontakte knüpfen. Sie werden mit größter Sorgfalt fachgerecht aufgezogen. Bei eventuellen Problemen, steht mir ein tierärztliches Klinikteam, Schwerpunkt u.a. Zuchtbetreuung (Gynäkologie / Geburtshilfe / Andrologie) rund um die Uhr zur Seite.

 

 

Ich gebe meine Babys nur innerhalb Europas ab, denn sie sind keine Ware, sondern einzigartige, kleine Lebewesen mit Herz, Verstand und Seele, die man nicht einfach in eine Kiste sperrt und per Flugzeug über Langstreckenflüge in den Rest der Welt versendet. Einen Bring-Service gibt es bei mir nicht. Ich erwarte von Ihnen, dass Sie Ihr Baby persönlich abholen kommen. Denn ich möchte Sie kennen lernen.

 

 

Um zu vermeiden, dass ein in meiner Zuchtstätte geborenes Baby im Tierheim oder einer Notvermittlung landet, schließe ich einen Kaufvertrag mit Ihnen ab, indem ich mich verpflichte, Ihnen tatkräftig bei der Vermittlung zu helfen oder den Hund zurückzunehmen, falls Sie in eine persönliche Not geraten sollten und Ihr Hund nicht länger bei Ihnen bleiben kann.

 

 

Ich lasse meine jungen Hündinnen erst erwachsen werden, bevor sie ihre ersten Welpen bekommen. In der Regel sind sie dann ca. 2 1/2 Jahre alt. Niemals werden meine Mädchen zwei Hitzen hintereinander eingedeckt, egal wie groß der vorherige Wurf war. Denn eine Geburt ist eine Geburt und es ist mir wichtig, dass sie sich vor einer erneuten Trächtigkeit erst einmal wieder richtig erholen.

 

Ich gebe keinen meiner lieben Rentner ab um Platz zu schaffen für neue, gebärfreudige Hündinnen. Ich habe diese Hunde großgezogen, mit ihnen gelebt, Welpen aufgezogen und wunderbare Zeiten verbracht. Ich finde es absolut herzlos, solche Hunde im Alter aus ihrem Rudel zu reißen indem sie einen festen Platz und Stellenwert innehaben. Jeder Tag, den wir miteinander verbringen dürfen, sehe ich als ein Geschenk.

 

 

Meine gesamten Einnahmen aus der Zucht fließen in diese und die Hundehaltung zurück. Dies ist nachweisbar.

 

Ich gebe meine Babys nur noch an Züchter oder solche die es werden wollen ab, die meine Wertschätzung der Tiere teilen, denn ich finde es verantwortungslos, wenn junge Hündinnen gleich mit 18 Monaten Welpen austragen müssen. Sie haben ein viel höheres Komplikationsrisiko.

 

Wenn Sie meine Philosophie teilen, freue ich mich auf Ihren Anruf oder Ihre Mail.